‚Immer WEITER mit der BILDUNG – Mediale Lernkulturen im höheren Erwachsenenalter‘

Leipzig | 23./24.06.2017 | 7. Jahrestagung des ‚Gesellschaft – Altern – Medien e.V.‘

 

Die Tagung wird ausgerichtet in Kooperation mit der Fachgruppe Medienpädagogik der DGPuK, der Volkshochschule Leipzig sowie der Professur für Medienkompetenz- und Aneignungsforschung der Universität Leipzig.

 

Anliegen der Tagung

 

In der Arbeitswelt steigt der Druck, Wissen und Können permanent aktuell zu halten und zu erweitern. Weiterbildung soll garantieren, mit Blick auf technische und organisatorische Entwicklungen anschlussfähig zu bleiben. Mit dem Ruhestand sollte sich dieser Druck zwar reduzieren, doch auch »Senior/-innen« werden zahlreiche Möglichkeiten offeriert, neues Wissen und Können anzueignen. Dabei werden Themen bedient, für die man – so die Annahme – nach dem Austritt aus dem Berufsleben und vor dem Hintergrund sich verändernder familiärer Strukturen mehr Zeit und Muße findet. Psychologie, Literatur, körperliche und geistige Fitness sind dabei ebenso umfassend vertreten wie Angebote, die ein Entdecken und Ausleben der individuellen Kreativität zu fördern vermögen.

Lebenslanges Lernen avanciert zunehmend zu einer auch politischen Forderung. In der »Strategie für Lebenslanges Lernen in der Bundesrepublik Deutschland« etwa veröffentlichte die Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung 2004 Empfehlungen hinsichtlich der Unterstützung informellen Lernens, der individuellen Selbststeuerung von Lernprozessen und gezielter Kompetenzentwicklung sowie in Bezug auf eine neue Lernkultur auf der Basis einer Popularisierung des Lernens. In den Ausführungen finden sowohl Begrifflichkeiten wie »Selbstbestimmung«, »Selbstständigkeit« und »Selbstverwirklichung« Verwendung als auch Hinweise auf das Potential der wissens- und erfahrungsbasierten Mitwirkung Älterer »an der Gestaltung kultureller und gesellschaftlicher Entwicklung« (S. 29) sowie auf Möglichkeiten des Zuwachses bzw. Erhalts von Produktivität.

Medien spielen bei all dem nicht erst seit heute eine zentrale unterstützende wie impulsgebende Rolle. Dies scheint sich mit Blick auf Entwicklungen im Bereich der digitalen Medien zu potenzieren: So sind nicht nur Weiterbildungsmaßnahmen prominent, die im Sinne einer expliziten Förderung von Medienkompetenz auf eine aktive Teilhabe an einer Gesellschaft abzielen, die in großem Maße auf Informations- und Kommunikationstechnologie mit immer kürzer werdender Halbwertzeit setzt, sondern darüber hinaus auch Angebote, die das Potential digitaler Medien für das Anregen und Unterstützen von Bildungsprozessen Älterer zu nutzen wissen – oder zumindest glauben, dies zu tun.
    
Für den Verein »Gesellschaft – Altern – Medien« (GAM e.V.) sind mediale Lernkulturen mit Blick auf formelle wie informelle Bildungsprozesse Erwachsener höheren Alters von zentralem Interesse und thematischer Fokus der Jahrestagung 2017 in Leipzig. Diese setzt auf fachübergreifenden Austausch. Ziel ist es, Brücken zu bauen: sowohl zwischen wissenschaftlichen Disziplinen als auch zwischen Theorie, Forschung und Praxis.

 

> ausführlicher Call for Papers (PDF)


Tagungsprogramm

 

Informieren Sie sich hier über das Programm der Tagung.

> Programm (PDF)


Veranstaltungsort

 

Volkshochschule Leipzig

Löhrstraße 3-7

04105 Leipzig

 

 

 

Anfahrt

 

zu Fuß: Sie verlassen den Hauptbahnhof Leipzig durch den Haupteingang und folgen dem Tröndlinring nach rechts. Nach etwa 5 Gehminuten erreichen Sie die Löhrstraße. Dort eingebogen, finden Sie auf der linken Seite die Volkshochschule Leipzig.

 

mit der Tram: Sie verlassen den Hauptbahnhof Leipzig durch den Haupteingang, überqueren die Fußgängerampel und fahren mit der Tram eine Station bis zum Goerdelerring. Dort überqueren Sie die Straße (Richtung Kirche) und laufen an der Kirche vorbei in die Löhrstraße. Die Volkshochschule Leipzig finden Sie auf der linken Seite.

 

mit dem Auto: Sollten Sie mit dem Auto anreisen, informieren wir Sie gern über kostenlose Parkplätze in der Nähe des Veranstaltungsortes. Kontaktieren Sie uns bitte. Vorab: Seit dem 1. März 2011 ist die Innenstadt Leipzigs eine Umweltzone und kann nur mit Autos erreicht werden, die eine Umweltplakette auf der Frontscheibe aufweisen. Verstöße gegen die gesetzliche Umweltplakettenpflicht werden mit einer Geldbuße belegt. Fahrzeuge mit hohen Emissionswerten fallen unter die schlechteste Schadstoffgruppe und dürfen nicht mehr im Stadtzentrum verkehren.

 

 

Hotelempfehlungen

> Hotelempfehlungen (PDF)

 


Anmeldung

 

Hier können Sie sich verbindlich zur Tagung "Immer WEITER mit der BILDUNG – Mediale Lernkulturen im höheren Erwachsenenalter" anmelden. Der Tagungsbeitrag beträgt inkl. Verpflegung regulär 80€, ermäßigt 50€. Die Zahlungsinformationen erhalten Sie zusammen mit der Anmeldebestätigung per Mail.

 

Ihre Daten werden ausschließlich zur Organisation der Veranstaltung verwendet und darüber hinaus nicht gespeichert oder an Dritte weitergegeben.

 


Tagungsteam: Clemens Schwender & Claudia Kuttner

Kontakt: info@gesellschaft-altern-medien.de